Stadt Jerichow

Rathaus Jerichow

Die Einheitsgemeinde Stadt Jerichow wurde am 01.01.2010 aus der Verwaltungsgemeinschaft Elbe-Stremme-Fiener gegründet. 

In der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow wohnen 6.823 Einwohner (Stand 31.12.2019) auf einer Fläche von 269,89 km².

Die Einheitsgemeinde Stadt Jerichow liegt im nördlichsten Teil des Landkreises "Jerichower Land". Sie ist geografisch und historisch im Elbe–Havel–Gebiet angesiedelt und somit Teil des norddeutschen Tieflandes.

 

Ortschaften:   Brettin, Demsin, Stadt Jerichow, Kade, Karow, Klitsche,

Nielebock, Redekin, Roßdorf, Schlagenthin, Wulkow, Zabakuck

Territorium:   269,91 km²
Einwohnerzahl gesamt:   6.823 (Stand 31.12.2019)
Verwaltungssitz:  

Karl–Liebknecht–Str. 10
39319 Jerichow
Tel.: 039343 927-0
Fax: 039343 927-30
 

 

Sprechzeiten:  

Montag:

Dienstag:

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

 

09:00 - 12:00 Uhr

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Nach Vereinbarung

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

09:00 - 12:00 Uhr

 

 

 

 

Der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow ist Herr Harald Bothe.

Karl–Liebknecht–Str. 10
39319 Jerichow

Telefon (03 93 43) 927-0
Telefax (03 93 43) 927-30

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.stadt-jerichow.de


Aktuelle Meldungen

Information zur IBAN Umstellung der Sparkasse

(13.01.2022)

Die Stadtsparkasse Magdeburg und die Sparkasse Jerichower Land haben ihre Kräfte gebündelt und sich zu einem starken Partner zusammengeschlossen: Gemeinsam für die Region, den Landkreis Jerichower Land und die Landeshauptstadt Magdeburg. 

 

Dabei kommt es zu einigen Änderungen für die Kunden im Jerichower Land.

 

In der Verwaltung der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow findet eine Automatische Umstellung auf die neue IBAN statt.
Eine Mitteilung an die Stadtverwaltung, über die Änderung ihrer IBAN oder eine erneute Einzugsermächtigung, ist nicht Notwendig.

 

 

Was bedeutet die veränderte IBAN für Daueraufträge und die bisher erteilten Einzugsermächtigungen?

Für Kunden der bisherigen Sparkasse Jerichower Land:

Alle Umsätze mit der bisherigen IBAN werden bis auf Weiteres automatisch auf die neue IBAN weitergeleitet.

 

Die neue IBAN finden die Kunden aus dem Jerichower Land auf ihren Kontoauszügen, in der Sparkassen-App oder können sie mit dem IBAN-Rechnerermitteln. Diesen und weitere Fragen und Antworten finden Sie auf der Webseite der Sparkasse unter [www.sparkasse-magdeBurg.de/fusion] .

 

 

 

Foto zu Meldung: Information zur IBAN Umstellung der Sparkasse

Zensus 2022

(01.12.2021)

Die Stadt Genthin sucht zuverlässige ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte für die Befragungen zum Zensus 2022

24. 11. 2021
Die Stadt Genthin sucht zuverlässige ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte für die Befragungen zum Zensus 2022
Lupe

 

Die Computer sind bereit, die Abnahme der Örtlichkeiten ist erfolgt, Hinweisschilder weisen den Weg zu den Räumen der Erhebungsstelle in Genthin.

Im Anbau auf dem Hof des Rathauses wurde die Erhebungsstelle der Stadt Genthin für den Zensus 2022 eingerichtet. Leiterin Annett Hannemann erklärt um was es geht:

„Im Rahmen des Zensus werden alle 10 Jahre in ganz Europa statistische Bevölkerungszahlen ermittelt, die Aufschluss darüber geben, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Zensus von 2021 auf das kommende Jahr verlegt. Stichtag für den kommenden Zensus ist der 15.05.2022.

Der Zensus ist in Deutschland eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) kombiniert wird. Letztere wird vom Statistischen Landesamt postalisch durchgeführt. Bei einer registergestützten Methode werden hauptsächlich Daten vorhandener Verwaltungsregister genutzt, um die notwendigen Planungsdaten zu erfassen. Somit wird die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nicht um Auskunft gebeten (sondern nur ca. 10 % der Bevölkerung des Erhebungsbereiches). Des Weiteren liefert er wichtige Informationen für zahlreiche Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Auf Basis der ermittelten Einwohnerzahlen werden z.B. Wahlkreise ermittelt, Stadträte bestimmt, die Stimmenverteilung der Länder im Bundesrat festgelegt, Fördergelder der EU verteilt, Infrastruktur geplant (wie z.B. wie viele Schulen und Kitas benötigt werden) und vieles mehr.“

 

Das Statistische Landesamt, mit Sitz in Halle, hat ganz Sachsen-Anhalt in Erhebungsgebiete aufgeteilt. Der Landkreis Jerichower Land wurde in die Bereiche, Genthin und Burg eingeteilt. In Genthin übernimmt Frau Annett Hannemann die Leitung der Erhebungsstelle gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Herrn Harald Giemsa. „Der Bereich Genthin umfasst die Gemeinden Genthin, Elbe-Parey, Jerichow und Möckern. Es stehen in dieser Zeit etwas mehr als 6000 Befragungen an, die das statistische Landesamt per computergestütztem Zufallsprinzip ermittelt hat. Die Ergebnisse der Befragungen werden im Anschluss mit den Registerdaten zusammengeführt. Die ausgewählten Personen sind dabei zur Auskunft gesetzlich verpflichtet. Wer die Mitwirkung verweigert muss mit einem Ordnungsgeld rechnen. Sind alle Daten erfasst und verarbeitet, werden sie anschließend ordnungsgemäß und datenschutzkonform gelöscht.“ Auskunftspflichtige, die ausgewählt wurden und ihre Daten selbst online eingeben möchten, steht in der Erhebungsstelle (für die, die keinen eigenen PC haben) ein PC zur Verfügung.

 

Zur Bewältigung des enormen Aufwands, benötigen Frau Hannemann und ihr Team Unterstützung. „Wir brauchen ca. 60 zuverlässige ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte für den Zeitraum von 12 Wochen ab dem 16.05.2022. Diesen werden nach einer Schulung Anschriften zugeteilt, an denen sie die Auskunftspflichtigen (ca. 10 % der Bevölkerung des Erhebungsbereiches) zu Lebens- und Arbeitsbedingungen befragen. Die Daten werden nur für statistische Auswertungen genutzt und werden strikt geheim gehalten“, betont Frau Hannemann. „Der Datenschutz steht hier an oberster Stelle. Eigens für den Zensus wurden Räumlichkeiten eingerichtet, die von der Verwaltung komplett abgeschottet wurden, um der Geheimhaltung der Daten Rechnung zu tragen. Alle erhobenen Daten unterliegen dem Datenschutz und der Geheimhaltungspflicht. Es herrscht ein sogenanntes Rückspielverbot, d.h. Daten die erhoben werden dürfen nicht in die Verwaltung zurück gelangen. Dazu werden die Erhebungsbeauftragten verpflichtet.“

 

Voraussetzung um Erhebungsbeauftragte/r zu werden, sind Volljährigkeit, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit, zeitliche Flexibilität und ein gewisses Maß an sozialer Kompetenz. Für jede erfolgreiche Erhebung wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort in der Erhebungsstelle in Genthin unter der Telefonnummer 03933/876 316 oder -876 307 oder unter der E-Mail-Adresse   melden.

 

Die Erhebungsstelle

Einheitsgemeinde Stadt Genthin

[Flyer Zensus 2022]

[Plakat zensus 2022]

Sanierung des Sanitär- und Umkleidebereiches der Sporthalle Schlagenthin

(28.05.2020)

Sanierung des Sanitär- und Umkleidebereiches in der Sporthalle Schlagenthin

 

Umsetzung mit Fördermitteln des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt durch die Richtlinie – Verbesserung der Schulinfrastruktur finanzschwacher Kommunen (Richtlinie Schulinfrastruktur)

 

In der Sporthalle in Schlagenthin wurden die dringenden Sanierungsmaßnahmen der maroden Sanitär- und Umkleidebereiche in den diesjährigen Winterferien begonnen und Anfang Mai abgeschlossen. Mit Hilfe der oben genannten Zuwendungen durch den Bund und das Land Sachsen-Anhalt war es nun möglich diese Maßnahmen zu realisieren. Die Sanierung der Sanitär- und Umkleidebereiche erfolgte grundhaft und umfasste folgende Arbeiten:

  1. Abbrucharbeiten der bestehenden Sanitäranlagen

  2. Installation neuer Wasser- und Abwasserleitungen

  3. Installation neuer Elektroleitungen

  4. Herstellung einer neuen abgehängten Decke zur Schallreduzierung

  5. Gestaltung der Wände durch den Maler und Verlegung eines neuen Fußbodenbelages

  6. Einbau neuer Schamwände und Toilettentüren

  7. Anbau neuer Sanitäranlagen.