Dorfkirche Kleinwulkow

Dorfkirche Kleinwulkow

Diese Kirche ist die kleinste der romanischen Backsteindorfkirchen im sogenannten Kattewinkel. Sie wurde als Saalkirche erbaut und gehörte zur Grundausstattung des Klosters Jerichow. Der Turm wurde erst im Jahr 1784 aufgesetzt. Über dem Hauptportal an der Westseite befindet sich ein Rundfenster, das jetzt vermauert ist. Über dem Rundfenster sind drei rundbogige Blendfenster angeordnet. An der Südseite befinden sich ein Rundbogenportal und die Priesterpforte, die ebenfalls vermauert sind. Die Apsis trägt ein Kreuzbogenfries mit Stromband.

Die Kirche besitzt seit dem 17. Jahrhundert einen hölzernen Barock-Taufengel, der bis 1985 unbeachtet in der Nähe des Triumphbogens hing und am Zerfallen war. Nach seiner Restaurierung wird der Engel für Taufen genutzt.