Dorfkirche Redekin

Vorschaubild

Die Kirche von Redekin ( etwa 1170 ) ist eine viergliedrige Backsteinkirche, so wie es im Jerichower Land üblich ist. Sie gehört zu der romanischen, von den Prämonstratensern geprägten, Backsteinkultur um das Kloster von Jerichow. Das Bauwerk besteht aus einem flachgedeckten Schiff, einem eingezogenen kreuzgewölbten rechteckigen Chor, einer hohen Apsis und einem breiten dreigeschossigen Westquerturm. Der Turm ist in wenigstens vier Etappen gebaut worden, mittelalterliche Rüstlöcher sind überall zu sehen.