Unfassbar aber wahr

Einheitsgemeinde Stadt Jerichow, den 01.11.2022

Sehr schnell verbreitete sich die traurige Nachricht vom Tod Harald Bothes.

In einer Zeit, die uns durch aktuelle Ereignisse und gesellschaftliche Veränderungen schon schwer genug erscheint, hat er uns plötzlich, unerwartet und zu früh verlassen.

Ob als Verwandter, Freund, Bekannter, Weggefährte, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow, Kreistagsmitglied, Vereinsvorsitzender . . .  

Er war bekannt und beliebt wegen seiner Hilfsbereitschaft, Offenheit, Direktheit, Kontaktfreudigkeit, seinem Mut zu Entscheidungen . . .

Wenigen ist das gegeben, was Harald Bothe hatte, ausstrahlte und weitergab.

 

Neben der schmerzlichen Trauer, die uns alle sicherlich noch lange berührt, werden wir uns bemühen, künftige Projekte und Maßnahmen in der Einheitsgemeinde und Ortschaft Jerichow, aber auch in Haralds Heimatdorf Klietznick in seinem Sinne fortzusetzen.

 

Lasst uns den von Harald so geschätzten Zusammenhalt bewahren und den mit ihm begonnenen Weg weitergehen.

Es gilt, ein nicht leichtes aber gutes und wertvolles Erbe fortzusetzen.

Eine Aufgabe für eine gut funktionierende Gemeinschaft!

 

Der Familie aber auch uns allen, die ihn so sehr vermissen, wünsche ich in dieser schweren Zeit viel Kraft aber auch Optimismus für eine lebenswerte Zukunft.

Euer

Andreas Dertz

(Stadtratsvorsitzender und Ortsbürgermeister Jerichow)

 

Bild zur Meldung: Unfassbar aber wahr