Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Sanierung des Radweges Großwulkow - Altenklitsche

23. 03. 2022

Sanierung Radweg Großwulkow - Altenklitsche

 

Der Bund stellt den Ländern im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2030 durch das „Sonderprogramm Stadt und Land“ Finanzhilfen für Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur in den Städten und Gemeinden zur Verfügung.

 

Die Stadt Jerichow hat für die Sanierung des Radweges Großwulkow – Altenklitsche

auf einer Länge von ca. 2000 m einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 90 %

erhalten.

 

Der Weg von Großwulkow nach Altenklitsche ist Teil einer beliebten Radroute für die Einwohner der Einheitsgemeinde Stadt Jerichow und der umliegenden Gemeinden. Ein Teil des Weges (von Altenklitsche aus) ist bereits mit einer Betonspurbahn befestigt.

Ein etwa 2000 m langer Abschnitt von Großwulkow aus ist mit Betonplatten befestigt, die in einem schlechten Zustand sind. Eine Befahrung mit Fahrrädern ist stark erschwert, bis teilweise unmöglich.

Die Erneuerung des Weges ist auf der vorhandenen Trasse vorgesehen.

Der Weg wird mit einem Armierungsgitter und Asphaltfahrbahn errichtet, wobei die vorhandenen Betonplatten überbaut werden.

 

Nach Absprache mit dem Baubetrieb der Euro via VBU GmbH soll die Sanierung im Zeitraum von der 15 – 17 Wo stattfinden.