Richtlinien für den Zugang zur Stadtverwaltung

21.04.2020

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

nachdem die Bundesregierung einige Bestimmungen in der Corona-Krise gelockert hat, wurden auch für den Publikumsverkehr im Rathaus Jerichow einige Lockerungen beschlossen.

 

Ab dem 20.04.2020 gilt Folgendes:

  • Es werden weitestgehend wieder alle Anliegen bearbeitet, bei denen eine Vorsprache des Bürgers erforderlich ist.

  • Um der Ausbreitung des Corona-Virus jedoch weiterhin entgegenzuwirken, ist der Zutritt zum Rathaus in Fällen, für die ein persönliches Erscheinen notwendig ist, nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

  • Kontaktieren Sie dafür bitte vorab den zuständigen Mitarbeiter bzw. die Zentrale unter der 039343 / 927 - 0.
    Die Rufnummern der Mitarbeiter finden Sie im Bereich "Verwaltung / Mitarbeiter"

  • Für eine Vorsprache bei unseren Regionalbereichsbeamten (Polizei) ist ebenfalls eine vorherige Terminvereinbarung unter 039343 / 927 - 50 erforderlich.

 

Insbesondere für das Einwohnermeldeamt gilt:

  • Eine Vorsprache beim Einwohnermeldeamt ist nur mit Termin möglich.

  • Besucher ohne Termin werden ausnahmslos abgewiesen.

  • Um einen Termin zu erhalten, kontaktieren Sie die Mitarbeiterinnen des Einwohnermeldeamtes unter 039343 / 927 - 40 oder - 37

 

Ich bitte um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die gewährleisten sollen, dass die Stadtverwaltung auch in Ihrem Sinne arbeitsfähig bleibt.

 

Jerichow, 20.04.2020

 

gez. Bothe

Bürgermeister