Auf dem Weg zum Gartensommer 2020

   

 

 

Kooperationsprojekt:
 

Auf dem Weg zum Gartensommer 2020

 

Die Einheitsgemeinde Stadt Jerichow und die Gemeinde Hohe Börde hatten für dieses Projekt einen Fördermittelantrag nach der Richtlinie LEADER und CLLD, Abschnitt 2, Teil C, (gebietsübergreifende und transnationale Kooperationsvorhaben) beim Landesverwaltungsamt gestellt.

 

Am 16.01.2018 wurde der Bescheid zur Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn und am 18.09.2018 der Zuwendungsbescheid erteilt

Förderschwerpunkt: 6b) Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten

Kurzbeschreibung des Projektes

 

Anlass, Idee:

 

Die Einheitsgemeinde Stadt Jerichow, begeht 2020 einen runden „Geburtstag“: 10 Jahre Einheitsgemeinde Stadt Jerichow bieten Anlass in den 12 Ortschaften zu feiern.

Die LEADER-Region Flechtinger Höhenzug feiert 2020 ihr 25-jähriges Bestehen. Die Gemeinde Hohe Börde (Sitz der LAG FH) nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, die Einheitsgemeinde mit ihren 14 Ortschaften für den „Gartensommer 2020“ zu qualifizieren.

 

Wir starten 2018 und 2019 mit vielen Projektaktivitäten, die mit den lokalen Akteuren der beiden Einheitsgemeinden durchgeführt werden. Die Veranstaltungen finden je nach Thema als gemeinsame Aktion beider Partner an einem Ort (z.B. Frühlingsfest, Sommerfest, Teppichbeetwettbewerb) statt, parallel finden jeweils in den beiden Gemeinden (z.B. Workshop Bau von Insektenhotels) oder wechselseitig (z.B. Schulung Obstbaumschnitt) statt. Foto-, Mal- und Schreibwettbewerbe werden in beiden Gemeinden angeboten, daraus resultierende Broschüren, Kalender und Ausstellungen werden gemeinsam erstellt.

 

Ziel:

 

Mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktionensollen sowohl die Eigen- und Besonderheiten der zwei Gemeinden und ihrer Ortschaften als auch die Gemeinsamkeiten herausgestellt und stärker ins Bewusstsein der Bewohner und Besucher gerückt werden. Zugleich sollen die einzelnen Vorhaben durch Einbezug und aktives Mitgestalten der lokalen Akteure unterstützt und darüber der soziale Zusammenhalt in den Dörfern und Gemeinden und die Wertschätzung für das kulturhistorische und landschaftliche Erbe gestärkt werden.

 

Die Vernetzung der beiden Leader-Regionen – LAG „Flechtinger Höhenzug“ und LAG „Zwischen Elbe und Fiener Bruch – soll durch vielfältige gemeinsame Aktionen und eine breite Öffentlichkeitsarbeit gestärkt und ausgebaut werden.

 

Mitwirkende, Akteure:

 

Im Kooperationsprojekt „Auf dem Weg zum Gartensommer 2020“ sind alle Ortschaften der beiden Einheitsgemeinden vertreten. Bewohner, Ortsbürgermeister, Vereine, Schulen und Kindertagesstätten, Seniorengruppen, Kirchen, Freiwilligen-Initiativen, u. w. m. werden als lokale Akteure in das Projekt mit einbezogen.

 

Folgende Aktivitäten sollen in diesem Projekt umgesetzt werden:

 

Fotowettbewerb „grün.frei.raum“, Konzept/Ausstellung mit Hobbyfotografen und Naturliebhabern aus den Ortschaften der beiden Einheitsgemeinden, Fotobeiträge für Ausstellung und Broschüre, Wanderausstellung in den Gemeindezentren der beiden Kooperationspartner

 

Aktion „Kommunales Grün in Farbenpracht“

 

Ansaat artenreicher Wildblumenmischungen (2019: die Region blüht auf!)

 

Gem. Hohe Börde auf Verkehrsinseln, Randstreifen in den Ortschaften u. Ortsverbindungsstraßen Baumpflanzaktion mit Baumpaten: Obstbäume an Straßen und Wegen gepflanzt, weitere Obstbäume in Privatgärten – für diese Aktion zeichnen wir interessierte Baumpflanzfreunde mit einer Patenschaft aus.

 

Schnittkurs Obstbäume und Sortenschulung alte Obstsorten

Mal - und Schreibwerkstatt, Drinnen & Draußen. Für Kinder und Jugendliche, Hobbyliteraten/-maler, und Geschichtsinteressierte. Mit Experten und Künstlern. Aufbereitung der Ergebnisse für Kalender 2018/2019.