„Aufräumungs- und Instandsetzungsarbeiten im Bereich Burgberg und im Naturschutzzentrum in Jerichow“

29.10.2015

Die Einheitsgemeinde Stadt Jerichow hat eine nicht rückzahlbare Zuwendung aus dem Bundeshaushalt zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 erhalten,
gefördert durch die Bundesregierung unter dem Förderkennzeichen 205-21283-JL-JER-01 und diente der Finanzierung des Vorhabens:

 

„Aufräumungs- und Instandsetzungsarbeiten im Bereich Burgberg und im Naturschutzzentrum in Jerichow“

 

Im Rahmen der geförderten Maßnahme konnten im September 2015 die Aufräumungs- und Instandsetzungsarbeiten erfolgreich umgesetzt werden.

Der Umfang der Baumaßnahmen bestand in dem Abbruch der Nebengebäude und Gartenlauben sowie in der Instandsetzung des überfluteten Bereiches des Naturschutzzentrums.